VOLTO

Wenden wie ein Profi.

CLAAS bietet mit dem VOLTO Wenderprogramm modernste Technik bis 13,00 m Arbeitsbreite in gezogener Form oder für den 3-Punkt-Anbau. Alle VOLTO sind mit dem besonderen Gutflusskonzept MAX SPREAD ausgestattet.

VOLTO

Wenden wie ein Profi.

CLAAS bietet mit dem VOLTO Wenderprogramm modernste Technik bis 13,00 m Arbeitsbreite in gezogener Form oder für den 3-Punkt-Anbau. Alle VOLTO sind mit dem besonderen Gutflusskonzept MAX SPREAD ausgestattet.

CLAAS Futterernte | VOLTO Wender. Ihre Vorteile.

Stabil. Zuverlässig. Leistungsfähig.

Die Trocknungszeit auf ein Mindestmaß zu beschränken und eine gute Futterqualität zu gewährleisten, ist das Ziel des VOLTO. CLAAS bietet mit dem VOLTO Wenderprogramm modernste Technik bis 13,00 m Arbeitsbreite in gezogener Form oder für den 3-Punkt-Anbau. Alle VOLTO sind mit dem besonderen Gutflusskonzept MAX SPREAD ausgestattet.

VOLTO MAX SPREAD Baureihe1300 T1100 T1100900 T900800 T800
Arbeitsbreite (m)13,0010,7010,708,708,707,707,70
Transportbreite (m)2,982,982,982,982,982,982,98
Kreiselkörper1010108866
Kreiseldurchmesser (m)1,701,501,501,501,501,701,70
Streuarme je Kreisel7666677
MAX SPREAD Gutflusskonzept

● Serie

– Nicht verfügbar

Breitere Gutaufnahme.

Durch die nachlaufende Zinkenanbindung des MAX SPREAD Gutflusskonzepts stehen die Zinken während der Gutaufnahme stets in oder quer zur Fahrtrichtung. Bei der konventionellen Anbindung hingegen arbeiten die Zinken bereits nach der Hälfte des Aufnahmebereichs entgegengesetzt zur Fahrtrichtung und limitieren somit die Vorfahrtsgeschwindigkeit. Im Vergleich hierzu arbeiten die Zinken des MAX SPREAD Gutflusskonzepts 33% länger in oder quer zur Fahrtrichtung. Daher lassen sich mit MAX SPREAD deutlich höhere Arbeitsgeschwindigkeiten realisieren bzw. mit reduzierter Drehzahl arbeiten.

Schonende Durchgabe.

Da die Zinken bei der Gutdurchgabe im rechten Winkel zum Erntegut stehen, können diese in Richtung der Zinkenwindung nach hinten ausweichen und bieten Freiraum zwischen den Kreiseln. Dies bietet gegenüber dem konventionellen System den Vorteil, dass der Gutfluss zwischen den Kreiseln nahezu geradlinig verläuft. Dadurch entsteht bei der Durchgabe mehr Platz für das Erntegut und dies schafft die Voraussetzung für einen gesteigerten Durchsatz und eine besonders schonende Futterbehandlung. Daher ermöglicht die MAX SPREAD Technik bei reduzierter Drehzahl auch das Wenden blattreicher Futterarten wie Luzerne.

Weiter streuen.

Auch bei der Gutabgabe wirkt sich die um 29,3° nachlaufende Anbindung positiv aus. Wie die nachlaufenden Streuschaufeln eines Düngestreuers sorgt diese für eine breitere und gleichmäßigere Verteilung des Ernteguts und für ein optimales Streubild. Unterstützt wird dieser Düngestreuer-Effekt zusätzlich durch die sich in Richtung der Windung entspannenden Zinken. Durch diesen zusätzlichen Impuls wird das Erntegut auf voller Breite verteilt.

VOLTO Wender

Wartungsfrei.

Durch die dauergeschmierten Getriebe in Verbindung mit der PERMALINK Fingerkupplung ist der Antriebsstrang bis auf die Gelenkwelle völlig wartungsfrei.

Randstreuen.

Ränder wie mit dem Lineal gezogen. Das Randstreutuch ermöglicht ein gleichmäßiges Abtrocknen des Futters auch in den Randbereichen.

VOLTO Wender

PERMALINK.

Das PERMALINK Antriebskonzept sorgt für eine permanente Kraftübertragung und ist völlig wartungsfrei. Darüber hinaus ermöglicht es Klappbewegungen von bis zu 180°.